massel Verlag

שלום – shalom und Grüß Gott!

Unsere Bücher vereinen skandinavische Lebensart und bayerische Gemütlichkeit. Wir sind eher unpolitisch, aber der Ausspruch „Laptop und Lederhose“ beschreibt unser Programm sehr gut. Wir sind auch eher nicht religiös, aber das jüdische Weltbild mit den christlichen und muslimischen Denominationen prägt unsere Literatur. Unser Logo erinnert an hebräische Buchstaben, ist aber eine moderne, lateinische Schrift mit dem wunderbaren Namen „Bagel“. Gebäck stärkt  unseren Leib und Worte stärken unsere Seele.

Der Name „massel“ bedeutet im Jiddischen „Glück“, auch „Fortüne“, und wurde dem hebräischen מזל entlehnt. Gleichzeitig erinnert uns dieses jüdisch-deutsche Wort auch an die größte anzunehmende Katastrophe, die Shoah. Weil mit der Shoah die Kultur des Shtetl und des Jiddischen ausgelöscht wurde.

Wir wollen mit unserem Verlag Brücken bauen, zwischen der Vergangenheit und der Moderne, zwischen Geschlechtern und Generationen, zwischen Analogem und Digitalem. Jeder hat es schon gemerkt, das Auseinander-Brechen der Gesellschaft, der Riss, sie existieren. Und werden immer größer.

Gegründet wurde der Verlag von Martin Sell als Einzelunternehmung. MASSEL ist also auch ein Akronym. Nomen est Omen.

Als in Deutschland aufgewachsener Christ sehe ich – nach dem Schrecken des Nationalsozialismus  und der Shoah – meine persönliche Verantwortung im jüdischen Konzept des „Tikkun Olam“, auf Deutsch etwa: Die Welt heilen. Dabei soll dieses „Heil-Machen“, „Reparieren“ weniger als religiöse oder politische Aufgabe verstanden werden. Vielmehr möchte ich mit dem massel Verlag durch Aufklärung und Bildung friedensstiftend wirken.

Martin Sell
Im März 2020


masselmedia

Schon während seines Ingenieur-Studiums an der Hochschule  Mittweida (Sachsen) hat Martin Sell 1999 seine erste Firma „masselmedia“ gegründet. Sie versteht sich als Vermittlerin zwischen den Medien – vom klassischen Print über interaktive Medien bis hin zur Filmproduktion. Zehn Jahre lang hat Martin hauptsächlich im Bereich Dokumentarfilm gearbeitet.

Mit dem massel Verlag führt Martin Sell die Geschäfte der masselmedia weiter.

 

jedernet GmbH

2009 folgte dann zusammen mit seinem Bruder Florian die zweite Firmengründung, die jedernet GmbH. Als Digital-Agentur bietet sie kleinen und mittelständischen Unternehmen, Existenzgründern und Freiberuflern Website Programmierung und die Entwicklung von maßgeschneiderten Software-Anwendungen.

Das Unternehmen ist klimaneutral zertifiziert und ermöglicht ihren Kunden klimaneutrales Webhosting und grüne Cloud-Lösungen. Als Mitglied von UnternehmensGrün e.V. engagiert sich die jedernet GmbH für nachhaltiges Wirtschaften.